Im Licht wandeln

„Wenn wir aber im Licht wandeln wie ER im Licht ist, haben wir Gemeinschaft miteinander, und das Blut JESU, Seines Sohnes, reinigt uns von jeder Sünde.“ 1. Johannes 1,7

Im Licht GOTTES und unseres HERRN JESUS wird all mein Inneres aufgedeckt. ER sieht mich, wie ich wirklich bin. Das kann mich erschrecken bei all meinen Unzulänglichkeiten und immer wieder vorkommenden sündhaften Gedanken, Regungen und Handlungen. Da ich aber weiß, dass sich niemand vor IHM verbergen kann und ich außerdem weiß, dass GOTT Liebe ist und all sein Tun mit mir seine Liebesgedanken sind, setze ich mich bewusst Seinem Licht aus. Ich weiß, allein bei unserem HERRN JESUS CHRISTUS ist Rettung und Heilung. Der HERR ist zugleich unser Heiland, der nicht nur unsere Sünden aufdeckt, sondern zugleich das Mittel hat, um uns davon zu reinigen. ER hat für unsere Sünden mit Seinem kostbaren Blut am Kreuz von Golgatha bezahlt. „Wenn wir unsere Sünden bekennen, dann ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von jeder Ungerechtigkeit“ (1. Johannes 1,9). Nicht nur, dass ER uns reinigt von jeder Ungerechtigkeit; ER beschenkt uns zudem mit dem HEILIGEN GEIST. Das tut der HERR, wenn wir im „Licht wandeln“, wenn wir „vor Seinem Angesicht wandeln“, wie der Psalmdichter schreibt: „Glücklich ist das Volk, das den Jubelruf kennt! HERR, im Licht Deines Angesichts wandeln sie“ (Psalm  89,16). ER beschenkt uns und erfüllt uns sogar ganz mit Seinem HEILIGEN GEIST, so dass wir Leben im Überfluss haben, wenn wir im Licht bleibend wandeln. Als geliebte Kinder GOTTES haben wir Gemeinschaft miteinander, wenn wir in Seinem Licht wandeln. Dann können wir einander dienen, einer dem anderen, wie er etwas von GOTT empfangen hat.

Wolfgang Heitz